Ab sofort lieferbar!

 

Sind Sie es leid, zu Weihnachten die immer gleichen Storys von Menschen zu lesen, die so schrecklich happy die Adventszeit genießen und alles superperfekt im Kreise ihrer Lieben inszenieren? Fehlen auch Ihnen ein bisschen Melancholie und Sarkasmus?

Dann sind Sie bei der bestens gewürzten Weihnachtsanthologie des Mondschein Corona Verlages im richtigen, verschneiten Blätterwald gelandet!

Knecht Ruprecht hat in seinen Sack eine knüppeldicke Prise schwarzen Humors und FBI-Krimis eingepackt. Nach ein paar Runden mit 'nem beschwipsten Rentier landen Sie stilsicher in einer dämonischen Beschwörungszeremonie – um sich am Gabentisch von herzzerreißenden Schicksalen mit dem Fest der Feste wieder zu versöhnen.

 

 

Ort: Kristall Café

       Kärntener Straße 30

       45659 Recklinghausen

Am: Do, 11.10.2018

Um: 17.00 Uhr

 

Eintritt: 12,- Euro

 

Enthält eine Brotzeit oder

1 Tasse Kaffee + 1 Stück Torte

Ab 15.06.2018 gibt es Schattenpark in einer neuen und komplett überarbeiteten Fassung!

Verlegt wird es nun vom Justtales Verlag. Zu bekommen natürlich wieder in allen bekannten Shops!

Im Juni 2018 wird diese Anthologie beim Justtales Verlag erscheinen. Neben meiner Geschichte "die Kreatur" werden auch einige andere bereits in "Keller, Schlüssel" veröffentlichte Kurzgeschichten darin zu finden sein.

 

23x schwingt der Sensenmann hier seine Sichel! Jede einzelne Geschichte ist mit einer Angabe der  durchschnittlichen Lesezeit versehen, damit Sie ganz gezielt das zeitlich passende wählen und entspannt genießen können!

 

 

Bezüglich der Hilfsprojekte, die ich unterstützen möchte, gibt es eine Änderung:

 

Da sich gezeigt hat, dass  keine nennenswerten Beträge zusammenkommen, habe ich  beschlossen, mich künftig nur auf ein einziges Projekt: den Yanomami-Hilfe e.V., zu konzentrieren. Diesem Verein soll auch aus den Tantiemen künftiger Bücher anteilmäßig eine Spende zukommen.

 

Schattenpark wird demnächst als Neuauflage beim JustTales Verlag erscheinen. Zur Zeit bekommt es im Lektorat noch einen Feinschliff!

 

Zur Zeit schreibe ich an einer Geschichte, die, wie schon "Schattenpark" ebenfalls in Erpelsbrück spielt. Dieser fiktive Ort soll mit der Zeit weiter ausgebaut werden.

Hier gibt es schon mal eine kleine Kostprobe aus dem Manuskript:

 

Seufzend dreht Werner seinem Spiegelbild den Rücken zu. Drei Wochen intensives Hanteltraining liegen hinter ihm, und alles für die Katz. Seine dünnen Oberarme lassen nicht einmal die kleinste Beule erkennen. Was hast du erwartet? Seit fünf Jahren fährst du täglich mit dem Rad zur Arbeit, und sieh dir deine Beine an! Dein Körper ist nun einmal gegen jegliches Muskelwachstum immun. Dafür hast du andere Qualitäten.

Als Ausgleich zu Werners Defiziten, zu denen er auch seine eher geringe Körpergröße von 1,56 Metern zählt, hat Mutter Natur ihn mit einem Gesicht ausgestattet, das gut und gerne als Paradebeispiel für männliche Attraktivität herhalten kann - gut proportioniert, mit einer geradezu klassischen Nase, vollen, sinnlichen Lippen und, sozusagen als Krönung des Ganzen, mit den blauesten Augen von ganz Erpelsbrück. ...

 

Meine Gruselgeschichte "Das Netz" ist mit dabei.

 

In dieser Anthologie entführen Sie 6 Autoren in ihre Welt, nehmen Sie mit auf eine spannende Reise ins Ungewisse und zeigen den Wald von einer Seite, die niemand je erahnen würde ...

 

Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 978-3-96068-076-5

Preis: 10,95€

Seitenzahl: 164